Startseite --> Distanzreiten --> Distanzfahren


Fahrerseite-
ein Pferd heißt Pferd, weil es fährt.....


Hallo Distanzfahrer,
hier entstehen eure Seiten!
Informationen, Tipps, Neuigkeiten, Termine, Links, Nützliches, was ihr wollt!
Dafür benötige ich jede Menge Informationen von euch, denn ich bin leider nur Reiterin
und diese Seiten sollen ganz speziell für euch Fahrer sein!


News

 

Infos

Schon gewußt?!
Die Distanzfahrer sind in ihrer Entwicklung schon recht weit gekommen. Das wird deutlich, wenn man sich vor Augen führt, das die Einspänner in der Vielseitigkeit der Klasse S sich bislang vergeblich um die Ausrichtung einer Deutschen Meisterschaft bemühen. Bislang gibt es nur einen Bundesvergleichswettkampf der Einspänner. Immerhin wurde sogar eine Leistungsgruppe Einspänner ins Leben gerufen. Den ca. 48 Fahrern (in der Saison 2000) stehen nur 8 kombinierte Prüfungen auf S-Niveau gegenüber.
Nur 12 dieser Fahrer haben mehr als 2 Turniere bestritten. Die erste Weltmeisterschaft fand erst 1997 im österreichischen Ebbs statt.
Erklärungsversuche für das doch geringe Leistungsniveau werden im nicht geeigneten Pferdmaterial hierzulande und in der "massiven" Ausdauerleistung in der Prüfung über die 5 Einzel-Phasen gesucht.
Die Anforderungen hierbei sind folgende:

Geländefahren Klasse S

  • Phase A, Wegestrecke, Gangart beliebig, 5-7 km in 13-15 km/h (Pferde) oder 12-14 km/h (Ponys)
  • Phase B, Schrittstrecke, 0,8-1,2 km in 6-7 km/h (Pferde) bzw. 5-6 km/h (Ponys)
  • Phase C, Schnelltrabstrecke, 3-4 km in 17-19 km/h (Pferde) bzw. 15-17 km/h (Ponys)
  • Phase D, Schrittstrecke, 0,8-1,2 km in 6-7 km/h (Pferde) bzw. 5-6 km/h (Ponys)
  • 10 min Zwangspause mit Verfassungsprüfung
  • Phase E, Geländetrabstrecke, 5-9 km in 13-14 km/h (Pferde) bzw. 12-13 km/h (Ponys)
  • maximal 8 Hindernisse

Somit kommt maximal eine Streckenlänge von 22,4 km zusammen. Interessant, wenn man sich vorstellt, das einige Distanzfahrer über 60-80 km durchaus ein Tempo von 19 km/h gehen können.


Links


Fahrsport


Kühnle


Training


Donnerknispel

Portraits

Ein nettes Portrait vom Deutschen Meister Oskar Piritz ist hier zu finden

Vorschläge?


nach oben